Posted by : Kalisi IX Dienstag, 30. Dezember 2014

Miiko ist ein Charakter der Welt "Eldarya" und repräsentiert ChiNoMiko, die Macherin, in ihrem eigenen Spiel wieder. Sie gehört der Gattung der 'Kitsune' (japanisch für Rotfüchse, Füchse) an und taucht zum ersten Mal in Episode 2 auf.

Miiko ähnelt dem japanischen Namen Miko, welches 'Schreinmädchen' bedeutet.
Unvorbereitet musste sie ihre Rolle in ihrer Garde einnehmen, als ihr Vorgänger Yonuki Kaze verstarb.

Sie hat eine strenge und bestimmende Art, was auf ihre hohe Position in der Glanzgarde zurück zu führen ist. Sie ist eine Autoritätsperson und zeigt das auch gerne durch ihre herrische Art. Sie ist sehr stolz und temperamentvoll, weswegen sie öfter mal einen wütenden oder genervten Blick aufsetzt und ungern nachgibt. Sie zögert nicht den Leuten eine zweiter Chance zu geben, auch wenn sie es eher vorziehen würde sich ein Bein abzuhacken.
Sie ist sehr ergeizig und versucht die Garden zusammen zu halten, um ein sicheres und einheitliches miteinander gewehrleisten zu können.

Miiko fällt mir ihren großen, fuchsartigen Ohren und ihrem besonderen Kleidungsstil auf, welcher eine asiatische Richtung einschlägt. Sie hat schwarze, lange und glatte Haare mit blauen Spitzen. Gleicher Farbverlauf ist auch anhand ihres Fuchsschwanzes zu sehen. Ihre Augen sind in einem kräftigen blau mit pinken Unterton, während ihre Kleidung neben blau auch noch in die lila-pinke Farbfamilie fällt. Öfter zu sehen dort sind Lotusblüten. An ihrem Oberschenkel und an ihren Schuhen zum Beispiel. 
Mit sich trägt sie ein Zepter, an dem ein Käfig befestigt ist. Im Ganzen sieht es nach einer Art Laterne aus, besonders durch die blaue Flamme, die im inneren des Käfigs lodert. Wie oberen bereits erwähnt bedeutet der, aus dem japanisch kommende, Name 'Miko' - Schreinmädchen. Hierzu fallen einem gelegentlich auch Übereinstimmungen in der Kleidung auf. Beispielsweise die Schuhe, die Miiko trägt. 
Bekannt sind auch die Fuchs-Schreine in Japan. Füchse oder Kitsune dienen in der japanischen Mythologie als Boten und gelten dort in vielerlei Hinsicht als heilig. Hierbei ist hinzuzufügen, dass die Lotusblüte in den meisten Kreisen als Symbol göttlicher Geburt, ebenso als Welt und Schöpfung bezeichnet wird. Darin lässt sich allerdings viel reininterpretieren, zum Beispiel aus der Sicht des Hinduismus: Die Lotusblüte steht durch ihre vier Blüten für die vier Himmelsrichtungen, in diesem Falle vielleicht für die vier Garden. Ebenso steht sie für den Zusammenhalt der Welt, was man wieder auf die Garden beziehen könnte, denn darauf liegt ja Miikos Augenmerk. Möglicherweise sollte der Charakter Miiko in diese Richtung einschlagen. 

Uns gegenüber verhält sich Miiko vorerst recht feindselig, was man ihr nicht verübeln kann. Unser Auftreten findet in einem recht ungünstigen Zeitpunkt statt und sie reagiert, wie es für eine Führungsperson in Eldarya üblich ist. Sie lässt uns wegsperren, um sich später um uns zu kümmern.
Auch wenn wir ihr unser Unschuld beteuern bleibt sie skeptisch und handelt rational, anstatt nach Gefühl, um die Sicherheit von Eldarya zu wahren. 

{ 3 Kommentare }

  1. ach ich mag sie ja jetzt schon ಥ_ಥ ♥

    AntwortenLöschen
  2. Anonym26/9/15

    Besitzt sie einen Vertrauten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich, aber dazu weiß man noch nichts genaues.

      Löschen

- Copyright © My-Eldarya - Date A Live - Powered by Blogger - Designed by Johanes Djogan -